direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Nutzungsordnung

Mit dem Betreten des PC-Pools erklären sich alle Nutzerinnen und Nutzer mit der aktuell geltenden Nutzungsordnung einverstanden.
Die Nutzerinnen und Nutzer des Computerpools des Instituts für Architektur der TU Berlin sind verpflichtet, nachstehende Regeln einzuhalten:


1. Der CIP-Pool steht den Studierenden der Technischen Universität im Studiengang Architektur zum rechnergestützten Arbeiten für universitäre Zwecke zur Verfügung. Studierende anderer Studiengänge und Fakultäten bzw. wissenschaftlicher Einrichtungen können bis auf Widerruf ebenfalls zugelassen werden.


2. Während der Lehrveranstaltungen (siehe Aushänge am CIP-Pool bzw. Informationen auf der CIP-Pool-Website) stehen die benötigten Räume entsprechend der Kursgröße ausschließlich den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern zur Verfügung.


3. Im CIP-Computerpool ist das Essen und Trinken grundsätzlich untersagt! Offene Getränke und Speisen dürfen nicht in den Pool mitgebracht werden. Das Mitbringen von Haustieren ist ebenfalls nicht gestattet!


4. Jede Nutzerin und jeder Nutzer ist verpflichtet, sorgfältig und verantwortungsvoll mit den ihnen zur Verfügung gestellten Geräten, Programmen und Daten umzugehen. Alle Nutzerinnen und Nutzer sind aufgefordert, an den Rechnern Ordnung zu halten und auch mit der übrigen Einrichtung so schonend wie möglich umzugehen.


5. Jeder Diebstahl wird unverzüglich zur Anzeige gebracht! Können Schäden an den Geräten einer Nutzerin oder einem Nutzer zugeordnet werden, behalten wir uns vor, die dabei entstehenden Reparaturen oder den gegebenenfalls notwendigen Ersatz als Regressansprüche an den Verursacher zu stellen, wenn fahrlässige, unsachgemäße oder vorsätzliche Handlungen dazu geführt haben. Wird der Verlust der Zugangskarte nicht rechtzeitig angezeigt, kann ebenfalls Schadensersatz geltend gemacht werden!


6. Das Betreten des Pools ist außerhalb von Kursen mit besonderen Zugangsregelungen nur mit einer eigenen freigeschalteten Mensakarte und einem eigenen aktiven Nutzerkonto gestattet. Ein Nutzerkonto kann zu den ausgehängten Sprechzeiten bei den Pool-Tutorinnen und -Tutoren unter Vorlage der Mensakarte, des Studierendenausweises und der Immatrikulationsbescheinigung erstellt werden. Die Nutzerkonten sind personengebunden. Die Weitergabe der personengebundenen Mensakarte als Poolzugangsmöglichkeit an Dritte und das Benutzen anderer Nutzerkonten ist untersagt, bei Zuwiderhandlungen wird das betreffende Konto gesperrt und die Zugangsberechtigung zu den Räumen entzogen! Zur Erstellung des Nutzerkontos werden kompletter Name, tubIT-Account sowie E-Mail-Adresse und die Nummer der Zugangskarte erfasst, damit bei Kontoproblemen oder Verdacht auf missbräuchliche Verwendung die Möglichkeit besteht, die Betreffende oder den Betreffenden zu kontaktieren. Bei Auflösung des Nutzerkontos werden diese Daten gelöscht.


7. Zu Beginn jeden Semesters werden alle Konten gesperrt; dies wird durch einen Aushang rechtzeitig bekannt gegeben.


8. Die Nutzerinnen und Nutzer akzeptieren die jeweils gültige Speicherplatzbegrenzung von derzeit 2GB. Eine Sicherung der Nutzerdaten wird nicht garantiert. Jede Nutzerin und jeder Nutzer hat selbst für die Sicherung seiner Daten zu sorgen!


9. Die Anerkennung des Urheberrechtes anderer wird vorausgesetzt. Es ist untersagt, Software aus dem Rechnerpool zu kopieren und an anderer Stelle zu verwenden. Das Kopieren, Manipulieren oder gar Löschen von Daten anderer Computernutzer ohne deren ausdrückliches Einverständnis ist strengstens verboten.


10. Es ist nicht erlaubt, eigene Software auf den Rechnern des Pools zu installieren oder auch nur temporär aus den eigenen Verzeichnissen oder Datenträgern heraus zu betreiben. USB-Sticks und andere Datenträger sind regelmäßig auf die Existenz von Computerviren zu untersuchen. Virusmeldungen jeglicher Art sind unverzüglich an eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des CIP-Pools weiterzuleiten.


11. Der Pool-Drucker steht jeder Nutzerin und jedem Nutzer zu den Sprechzeiten der Pool-Tutorinnen und -Tutoren zur Verfügung. Die Druckkosten stehen in der Rubrik Preisliste.


12. Nutzerinnen und Nutzer, die gegen die Nutzungsordnung verstoßen, wird das Nutzerkonto gesperrt und die Zugangsberechtigung zu den Räumen entzogen! Bei grobem Verstoß wird ein erneutes Anlegen eines Nutzerkontos nicht gewährt.


Dipl.-Ing. Peter Fischer (IIO) • Stand 12.11.2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe